Bundesgerichtshof Karlsruhe: Dashcams sind zulässig

Nun gibt es endlich ein wegweisendes Urteil: Heute hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe die Verwendung von Dashcams für zulässig erklärt. In dem konkreten Fall ging es darum dass ein Autofahrer aus Magdeburg seine Unschuld beweisen wollte. In einem Unfall sind zwei Autos beim Linksabbiegen ineinander kollidiert. Die Schuldfrage sollte die Dashcam der Klägers klären.

Der Bundesgerichtshof (BGH) erklärt die Aufnahmen als Beweis für zulässig obwohl sie gegen das Datenschutzrecht verstoßen. Jedoch müssen die Unfallbeteiligten ohnehin Angaben zur Person, Versicherung und Führerschein machen. Daher sei das Recht auf Datenschutz nachrangig.

Quelle: Spiegel/ene/dpa/AFP


Autor: Nic

Ich fahre täglich Auto. In der Großstadt Berlin gibt es viel Verkehr. Oft wünschte ich mir in bestimmten Situation Beweismittel zu haben. Der Trend der Dashcams kommt mir da sehr gelegen. Meine Erfahrungen teile ich mit euch.