Ihr Datenschutz ist uns wichtig! Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Im Test: iTracker Stealthcam II GPS – Dashcam zur Festinstallation

iTracker Stealthcam II GPS
Jetzt bei
Amazon ansehen

Mit der iTracker STEALTHcam schickt die Marke iTracker eine vergleichsweise einfache Dashcam in den Markt. Trotzdem wird aber eine sehr gute Bildqualität versprochen. Kann das Versprechen gehalten werden?

Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Dashcam verzichtet auf GPS. Sonst gibt es keine großen Überraschungen. Lediglich der Bildsensor und der Prozessor deuten auf hochwertige Aufnahmen hin. Denn diese Komponenten wurden schon bei der ein oder anderen teuren Dashcam verbaut.

UPDATE: Die Stealthcam gibt es mittlerweile nur noch als Version 2 GPS-Modell. Das heißt, Geschwindigkeit und Position wird aufgezeichnet!

Der Lieferumfang ist ebenfalls einfach. Denn ein Saugnapf wird bei diesem Konzept ja nicht benötigt. Außerdem wird hier wohl ebenfalls auf viel Zubehör verzichtet, um den sehr güstigen Preis aufrecht zu erhalten.

Rein optisch gesehen handelt es sich um ein typisches Fabriak der Marke iTracker. Die Dashcam ist komplett schwarz. Eine matte gummierte Oberfläche ist zudem unempfänglich für Lichtreflexe. Dadurch ist die Dashcam sehr unauffällig – sowohl von Innen als auch von Außen.

Installation

einbau_stealthcam

Befestigt wird sie direkt an der Autoscheibe. Das Klebepad klebt sehr stark. Die Montage sollte also vorher geprobt und durchdacht sein. Der Winkel der Halterung lässt sich nicht verstellen. Dafür aber das Objektiv! Es lässt sich um wenige Grad vertikal neigen um das unterschiedliche Gefälle der Windschutzscheibe zu kompensieren. Beim meinem Fahrzeug klappt das wunderbar.

Der Riesenvorteil von dieser Montage: Die Dashcam sitzt extrem dicht an der Scheibe sodass man wirklich viel vom Straßenverkehr filmen kann und man wenig Motorhaube bzw. Cockpit drauf hat. Das sieht man auch sehr gut an den Aufnahmen.

Strom bezieht die STEALTHcam über den klassischen Mini-USB-Anschluss, der mittig oben an der Dashcam sitzt. Das heißt das Kabel läuft nach oben hin weg. Man sollte das also in der Befestigung berücksichtigen und ein wenig Luft lassen. Dementsprechend eignen sich gewinkelte Kabel nur bedingt. Fertig montiert versteckt sich die Dashcam sehr gut hinter dem Rückspiegel.

Großes Display

Trotz der mageren Ausstattung glänzt die Dashcam mit einem großen 2,7″ Display. Es lässt sich wunderbar ablesen und zeigt alle notwendigen Informationen an. Das Display ist auch notwendig um die schwenkbare Linse auszurichten. Auf Wunsch schaltet sich das Display automatisch ab während die Aufnahme weiterläuft. Dies empfehle ich ausdrücklich! Denn das große Display würde im eingeschalteten Zustand zu sehr ablenken.

Nun stelle man sich vor die Dashcam sitzt hinter dem Rückspiegel. Eine Auswetung direkt am Gerät ist somit unmöglich, denn es ist ja fest an der Scheibe geklebt. Glücklicherweise hat hier iTracker mitgedacht. Die Dashcam lässt sich einfach abziehen! Ein kleines Halteplättchen bleibt an der Scheibe zurück. So lässt sie sich unheimlich einfach schnell an- und abstecken.

Endlosaufnahme

Die iTracker STEALTHcam nimmt die Filme in Segementen von standardmäßig drei Minuten auf. Sobald die Speicherkarte voll ist, wird die älteste Aufnahme automatisch überschrieben. In der höchsten Auflösung passen ca. 4h Filmmaterial auf die Speicherkarte, ehe die älteste Aufnahme überschrieben wird. Möchte man ein Überschreiben der aktuellen Aufnahme verhindern, so kann man mit nur einem Tastendruck die Aufnahme sichern. Dann kann sie nicht mehr überschrieben werden. Alternativ bietet sich der G-Sensor an. Er ist standardmäßig deaktiviert. Sobald er eine Erschütterung registriert, sichert er die laufende Aufnahme automatisch.

Sehr gute Bildqualität

Tatsächlich kann iTracker das Versprechen einhalten. Eine Artefaktbildung sucht man vergebens, die Belichtung ist ausgeglichen und die Schärfe kann auf dem gesamten Bildbereich überzeugen – klasse! Selbst nachts macht die Kamera gute Bilder. Das Bild ist angenehm rauschfrei und die Weitsicht gut. Die integrierte WDR-Funktion leistet ganze Arbeit.

Die Qualität vom Mikrofon geht in Ordnung. Es ist zwar ziemlich unempfindlich aber Stimmen werden gut rausgefiltert, sodass ein Diktat gut verständlich ist. Auf Wunsch lässt sich das Mikrofon mit einem Tastendruck deaktivieren.

iTracker Stealthcam II GPS

Einfache aber solide Dashcam zur permanenten Montage mit einer sehr guten Bildqualität. Super Preis/Leistungsverhältnis!

  • FullHD Aufnahmen mit 30fps
  • 3,2 MP Aptina Bildsensor
  • GPS
  • 2,7" TFT LCD Display
  • NOVATEK NT96650 Prozessor
  • 32 GB Support
  • Loopfunktion
  • 120° Weitwinkel, schwenkbar
  • Bewegungssensor
  • Beschleunigungssensor
  • Mikrofon
  • Dashcam mit Klebepad
  • Bedienungsanleitung
  • Stromkabel und Kabelführer
Jetzt bei
Amazon ansehen
Diese Dashcam könnte dir auch gefallen:
Garmin Dash Cam 55
Garmin Dash Cam 55

Meine persönliche Empfehlung besitzt eine sehr gute Bildqualität, GPS und ist sehr klein und handlich.

Testsieger ansehen

Autor:

Nic

Dashcamexperte

Beitrag vom 4.9.2014

Du hast Fragen oder Erfahrungen?

Ein Hinweis für Bus/Transporter/Wohnmobilfahrer. Die Kamera sollte nicht zu hoch montiert werden. Aus 2m Höhe (Peugeot Boxer) war die Darstellung von Kfz-Kennzeichen ungenügend. Direkt über dem Armaturenbrett montiert ist Darstellung wesentlich besser.

Herzilein,

direkt antworten

Hier habe ich fast alles lesen können, was mich an Dashcams interessiert. Als italiensüchtiger Reisemobilfahrer (Fiat Ducato/LMC Cruiser T663) ist mir die Unfallprotokollierung besonders im Ausland sehr wichtig. Aber eine gewünschte Zeitrafferfunktion als Urlaubsclip hat mich erst auf Dasccams gebracht, mein iPhone schied auf dem Armaturenbrett per Hitzekollaps schnell aus und Zeitraffer hatte ich auch nicht.
Meine vagen Vorstellungen sind ein Bild pro Sekunde und auf die 1 bis 3 Minuten langen Videos könnte ich verzichten, wenn ein Tastendruck das momentane Video fixieren könnte.
Ich bin sehr gespannt, ob so oder so ähnliches existiert.
Dank und Gruß

Eggard,

direkt antworten

Lieferumfang
Dashcam mit Klebepad
Bedienungsanleitung
Stromkabel und Kabelführer
Software für Windows (auf der SD-Karte)

Es wird keine SD-Karte mitgeliefert !
Keine Software, welche sollte das sein ? Link ?

Grüsse

Siddi,

direkt antworten

Das ist absolut korrekt. Sobald man seine SD-Karte einlegt, schreibt die Dashcam die Software auf die Karte.

Nic,

direkt antworten

Danke für den Hinweis, aber leider funktioniert das auch nicht. Ein Ordner mit DCIM wird angelegt inkl. Unterordner (Datum), aber darin sind nur .mov od. .jpg sonst nichts.
Scheint als ob das nicht mehr unterstützt wird.
Wie heißt die Software vielleicht kann man die downloaden.

Danke

Siddi,

Hast du mal die Menüfunktion in der Dashcam ausprobiert. “Formatieren” oder so. Wenn das auch keine Software ergibt, wird sich das wohl mit einer Firmware geändert haben. Ich kann dir gar nicht mehr sagen welche Software das war. Glaube der normale Registration Viewer.

Nic,

Hallo ! ich habe schon viele Auto Kamera ausprobiert, alle habe sie viel versprochen so wie der Bewegungssensor Wen man das Auto abstellt hat Parküberwachung, Leider hat das nicht Funktioniert wie versprochen der Angaben vom Händler. Der Nachteil ist egal welche Autokamera man kaufen möchte, ist immer der Akku und Bewegungssensor. Beim Testen der Autokamera egal welche,sollte man auch den Bewegungssensor testen.

Hoffmann,

direkt antworten

und zu welchem Ergebniss bist du jetzt gekommen ?
Ich schwanke zwischen der ITRACKER MINI 0806-PRO und der doppelt so teuren Blackvue DR650GW.
Beides Spitzenprodukte soweit meine Recherche richtig liegt…

Lex,

direkt antworten

Vielleicht hat jemand eine Lösung für mich. Ich fahre einen Tiguan und habe die Kamera rechts neben dem Spiegel angebracht. Von dort führe ich das Kabel oben nach rechts an der Windschutzscheibe entlang bis ich an die Türgummidichtung komme. Etwa in Höhe des Handschuhfaches ist die Verkleidung geteilt, dort könnte ich nach innen gehen, aber der Clip sitzt zu fest. Der Anschluss für den Zigarettenanzünder ist verschweißt, sonst könnte ich das Kabel vielleicht unter dem Handschuhfach hinter die Verkleidung nach außen drücken, dass Ende mit dem USB-Stecker ist bestimmt auch zu dick. Wenn also jemand eine Lösung weiß, wäre ich dankbar.

Werner,

direkt antworten

Moin,

meine iTracker STEALTHcam hört wehrendder fahrt auf zu filmen oder speichert mehrere
Videosequenzen nicht. wodran liegt es? Kann man das beheben?

Corsadriver,

direkt antworten

Das Video ist Privat :-/ Könnte ihr das bitte wieder freigeben?

Thomas,

direkt antworten

Hallo zusammen!
Erstmal danke an den Autor und Tester, super Seite! Ich interessiere mich für diese Cam und frage mich ob diese auch dank dem Bewegungssensor und dem Festeinbau als Parkwächter dient? Vielen Dank für die Antwort!

Jason Fellmann,

direkt antworten

Kommentar verfassen:

Dashcamtest